Bereits seit 2009 testet das Portal casinobesuchen.org Casinos auf ihre Seriosität.

Diese Tipps rund um Zero beim Roulette bringen zusätzliche Gewinne

Jeder Spieler, der schon einmal an einem Roulettetisch gesessen oder gestanden hat, weiß dass die Null entweder ein guter Freund oder ein schlimmer Feind sein kann. Zwar taucht sie im französischen Roulette nur ein einziges Mal auf, aber trotzdem kann sie selbst einem geschickten und überaus ambitionierten Roulettespieler bei ihrem Auftreten einen gewaltigen Strich durch die Rechnung machen. Deshalb sollten all diejenigen, die mit Roulette Geld verdienen oder auch einfach nur zum Spaß an der Freude spielen wollen, stets einen Blick auf die Null, bzw. auf Zero haben. Denn nur wer sie und alle mit ihr zusammenhängenden Regeln kennt, kann sie bei der eigenen Roulette Strategie berücksichtigen. Der nachfolgende Ratgeber stellt alle wichtigen Fakten und Tipps rund um Zero beim Roulette zusammen.

Zero beim Roulette im Überblick

  • Null kommt im französischen Roulette einmal vor
  • im amerikanischen Roulette gibt es eine Doppel Null
  • Null kann Einsätze sperren
  • Null erhöht den Bankvorteil
  • Kombinationen mit Null bringen Gewinne

Tipp 1: Die Null und mehrfache Chancen

Mit Blick auf das Positionieren von Einsätzen bei den mehrfachen Chancen sind die Regeln hinsichtlich des Auftretens der Null relativ einfach zu verstehen:

  • ist die Null im Tipp inkludiert – Gewinn
  • ist die Null im Tipp nicht inkludiert – Verlust

Wer beispielsweise einen Tipp auf die 26 abgegeben hat, der muss sich von seinem Einsatz verabschieden, sobald die Kugel im Kessel auf der Null landet. Dasselbe gilt für all diejenigen Spieler, die andere Tipps rund um mehrfache Chancen beim Roulette berücksichtigt haben und ihre Einsätze beispielsweise auf Dutzende oder Carrés positioniert hatten. Gewinnen tun beim Auftauchen der Null nur diejenigen, die bei ihrem Tipp die Null berücksichtigt hatte. Das bedeutet, dass beispielsweise ein Split aus 0 und 2 zu einem Gewinn führt, sobald die Null auf dem Kessel erscheint.

  • wenn die Null inkludiert ist, kann der Tipp gewinnen
  • Tipps ohne Null verlieren, wenn die Null auftaucht

Tipp 2: Die Null und einfache Chancen

Während es bei der Kombination aus Null und mehrfacher Chance relativ einfach ist, Gewinne oder Verluste zu bestimmen, gestaltete sich die Sache bei den einfachen Chancen durchaus etwas komplizierter. Da die Null weder gerade noch ungerade, weder hoch noch niedrig und weder schwarz noch rot ist, müssten alle Tipps auf diese Optionen gemäß den Gesetzen der Logik beim Auftauchen der Null für falsch erklärt werden. Derart streng zeigen sich die Roulette Regeln in der Realität allerdings nicht. Stattdessen wird davon gesprochen, dass die Null alle Einsätze auf einfache Chancen zu Gefangenen macht.

Auf die Null zu setzen ist sehr riskant

Auf die Null zu setzen ist sehr riskant

Der Einsatz eines Spielers, der auf eine einfache Chance positioniert wurde, wird durch das Auftauchen der Null gesperrt. Der Einsatz ist dementsprechend nicht direkt verloren, sondern kann auch wieder freigespielt werden. Ein Beispiel soll dies verdeutlichen:

  • Spieler positioniert 10€ auf Rot
  • Kugel landet auf der Null
  • 10€ sind gesperrt und verbleiben auf Rot
  • Nächste Runde: Kugel landet auf Rot
  • Einsatz ist wieder frei, aber es gibt keine Gewinne

Erst wenn der Einsatz wieder freigespielt wurde, kann der Spieler erneut Gewinne mit ihm erzielen. Landet die Kugel nach dem ersten Mal erneut auf der Null, wird der Einsatz anschließend noch einmal für zwei Runden gesperrt. Gesperrte Einsätze können auch zurückgefordert werden, in diesem Fall verliert der Spieler aber die Hälfte seines Einsatzes an das Casino. Beim Verschieben von gesperrten Einsätzen bleiben diese gesperrt.

  • Null kann Einsätze sperren
  • gesperrte Einsätze können verschoben oder zurückgefordert werden
Die Marker zeigen an, wo die Kugeln liegengeblieben sind

Die Marker zeigen an, wo die Kugeln liegengeblieben sind

Tipp 3: Die Null besser kennenlernen

Wenn Glücksritter Roulette online spielen wollen, dann sollten sie sich mit allen zugehörigen Regeln im besten Fall streng vertraut machen. Nur so kann es ihnen gelingen eine Strategie zu entwickeln, die Erfolge verspricht und bares Geld in die eigenen Taschen spült. Wer wichtige Tipps und Hinweise nicht berücksichtigt oder beispielsweise den Unterschied zwischen amerikanischem und französischem Roulette nicht kennt, der sollt sich ernsthaft Gedanken über seine Erfolgsaussichten beim Roulette machen. Da nicht jeder Spieler sofort alle Regeln aus dem Effeff beherrschen kann, sollten im besten Fall ein paar Proberunden erfolgen. Beispielsweise im Leo Vegas Casino , einem besonders erfolgreichen Vertreter aus dem großen Casino Test lassen sich verschiedene Roulette-versionen kostenfrei antesten.

  • Regeln rund um Zero müssen bekannt sein
  • Casinos bieten kostenfreie Demo-Spielversionen an

Fazit: Die Null ist ein wichtiger Bestandteil vom Roulette

Die Null oder Zero ist beim Roulette gerade deshalb so wichtig, weil sie den Bankvorteil erhöht. Wenn Spieler sie bei der Entwicklung ihrer Taktiken nicht berücksichtigen, werden die eigenen Gewinnchancen ganz schnell vom immer größer werdenden Risiko überdeckt. Nur wer weiß, was es mit der Null auf sich hat, kann eine Strategie entwickeln, um mit diesem Problem angemessen umzugehen. Spieler sollten sich die Tipps rund um Zero beim Roulette deshalb wieder und wieder durch den Kopf gehen lassen.

Alle Casinos im Vergleich Jetzt zu CasinoClub und Roulette spielen

Top-5 Online-Casino Boni

Casino Bonus Vergleich

Spielautomaten Ratgeber

Blackjack Ratgeber

Sportwetten Ratgeber

Online Sportwetten mit Wettbonus – Tipps & Tricks

Online Sportwetten mit Wettbonus – Tipps & Tricks

Die Welt des Sports bietet…
Sportwetten mit Cash-Out im Test

Sportwetten mit Cash-Out im Test

Wer schon einmal eine Sportwette…
Sportwetten mit Skrill im Test

Sportwetten mit Skrill im Test

Die Vielzahl der sicheren und…

Online Casino Ratgeber

Top