Bereits seit 2009 testet das Portal casinobesuchen.org Casinos auf ihre Seriosität.

Einzahlung geplant? Hier sind die EuroGrand Zahlungsmöglichkeiten!

ratgeber_eurograndDas EuroGrand Casino ist ein Online-Casino, das mit hohen Bonusangeboten und großen Jackpots lockt. Doch bevor ein Kunde im EuroGrand Casino mit Echtgeld spielen kann, muss er eine Einzahlung machen. Das ist aber sehr einfach, denn das EuroGrand Casino hat viele verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Auswahl. Zudem bekommt der Kunde bei einer Einzahlung sogar einen zusätzlichen Bonus.

  • Alle Einzahlungen gebührenfrei
  • Einzahlungsbonus von 10 oder 15 Prozent (je nach Zahlungsmethode)
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

CTA_bonus

Viele gebührenfreie Zahlungsmöglichkeiten zur Auswahl

Bei einer Einzahlung im EuroGrand Casino hat der Kunde die Wahl zwischen vielen bekannten Zahlungsmethoden. Zur Auswahl stehen VISA Card, VISA Electron, MasterCard, Diners Club, Neteller, Click2Pay, EPS Online-Überweisung, PayPal, Skrill, Giropay, SOFORT Überweisung, Banküberweisung , ClickandBuy, WebMoney, Fundsend, Ukash, ECO, Wirecard und diverse weitere Zahlungsoptionen für internationale Kunden. Die Auswahl ist so groß, dass jeder Kunde eine passende Zahlungsmethode finden dürfte. Bei allen genannten Zahlungsmethoden sind Einzahlungen in Euro möglich. Wenn das Spielerkonto in einer anderen Währung geführt wird, kann es sein, dass nicht jede der angegebenen Optionen zur Verfügung steht.

Das Einzahlungstempo bei im EuroGrand Casino

Wie schnell eine Einzahlung auf dem Spielerkonto gutgeschrieben wird, hängt im EuroGrand Casino alleine von der verwendeten Zahlungsmethode ab. Das bedeutet in der Praxis, dass bei fast allen Zahlungsmethoden eine sofortige Gutschrift des Einzahlungsbetrags erfolgt. In der Regel kann der Spieler deswegen schon nach wenigen Sekunden mit dem Spielen beginnen. Es gibt eine wichtige Ausnahme, die der Spieler allerdings kennen sollte: Bei einer Banküberweisung dauert die Transaktion wesentlich länger. Je nach Bank und Wochentag muss der Kunde bis zu 5 Tage warten, bevor das Geld auf dem Spielerkonto erscheint. Besonders ungünstig sind Einzahlungen per Banküberweisung direkt vor dem Wochenende, denn der Bankenverkehr ruht am Wochenende. Erst ab Montag werden die Banküberweisungen wieder bearbeitet. Aber schneller als 2 Tage ist eine Einzahlung per Banküberweisung auch im günstigsten Fall nicht.

Die Einzahlungsgebühren im EuroGrand Casino

Das EuroGrand Casino berechnet keine Gebühren. Es kann aber theoretisch vorkommen, dass ein Zahlungsanbieter eine Gebühr berechnet. Insbesondere Kreditkarten-Firmen sind in dieser Hinsicht potenzielle Kandidaten. Aber auch bei Auslandsüberweisungen werden eventuell Gebühren fällig. Das EuroGrand Casino weist darauf hin, dass der Zahlungsanbieter unter Umständen bei einer Einzahlung Gebühren verlangt. Wer ganz sicher sein möchte, dass die Einzahlung komplett gebührenfrei ist, sollte sich bei dem jeweiligen Zahlungsanbieter vor der Einzahlung informieren. Einzahlungen mit E-Wallets wie Neteller und Skrill sind aber z.B. fast immer gebührenfrei. Wer eine Zahlungsmethode öfter im Internet verwendet, dürfte aber ohnehin wissen, ob bei Zahlungen Gebühren anfallen.

CTA_bonus

Den Zusatz-Bonus bei der Einzahlung nutzen

Bei allen Zahlungsmethoden bekommt der Kunde automatisch einen Zusatz-Bonus von 10 oder 15 Prozent. Dieser Bonus ist allerdings kein frei nutzbares Kapital, sondern Bonusgeld, das freigespielt werden muss. Der gesamte Bonusbetrag muss dazu 35-mal mit Casinospielen umgesetzt werden. Von der Umsatzberechnung werden jedoch alle Videopoker-Spiele und Slots mit Verdopplungsoption ausgeschlossen. Zudem gibt es viele Spiele, z.B. Casino War und Craps, die nur mit 5-25 Prozent gezählt werden. Der volle Umsatz wird bei Rubbelkarten und Spielautomaten ohne Verdopplungsmöglichkeit berechnet. Deswegen sind die beiden letztgenannten Spielkategorien am besten dazu geeignet, den zusätzlichen Einzahlungsbonus einzulösen. Im Spielerkonto des EuroGrand Casinos wird angegeben, wie viel Bonusgeld noch freigespielt werden muss.

Die Auszahlung schon bei der Einzahlung bedenken

Wie viele andere Casinos auch, zahlt das EuroGrand Casino nur mit Zahlungsmethoden aus, die bereits bei einer Einzahlung verwendet worden sind. Die einzige wichtige Ausnahme, nicht nur im EuroGrand Casino, ist die Banküberweisung. Da die Banküberweisung aber auch bei Auszahlungen sehr langsam ist, ist es eventuell sinnvoll, bei der Einzahlung eine Zahlungsoption zu wählen, die später auch bei der Auszahlung Verwendung finden soll. Dabei ist allerdings zu beachten, dass es einige Zahlungsmethoden gibt, die lediglich für Einzahlungen nutzbar sind, zum Beispiel Paysafecard und Ukash. Aber Ein- und Auszahlungen sind z.B. mit Neteller, Skrill und PayPal möglich, übrigens nicht nur im EuroGrand Casino. Wer in vielen Casinos spielen möchte, kann mit einem E-Wallet-Konto komfortabel ein- und auszahlen.

Fazit

Das EuroGrand Casino hat viele verschiedene gängige Zahlungsoptionen zur Auswahl. Dadurch sollte jeder Kunde dazu in der Lage sein, eine geeignete Methode für Einzahlungen zu finden. Sämtliche Einzahlungen sind seitens des EuroGrand Casinos gebührenfrei und werden zudem auch noch mit einem Zusatz-Bonus belohnt. Es ist darüber hinaus empfehlenswert, bei einer Einzahlung auch über die gewünschte Auszahlungsmethode nachzudenken, denn Auszahlungen sind nur möglich mit Methoden, die bei Einzahlungen verwendet worden sind (und per Banküberweisung). Das EuroGrand Casino bietet bei Einzahlungen einen hohe Transparenz und viel Komfort.

CTA_bonus

Bewertung
Author:
casinobesuchen.org
bewertet am:
bewertet wurde:
EuroGrand
Author Bewertung:
 
Top